11.05.2019
Starkbierfest 2019

Beim Teutates

„Beim Teutates“
Eine gelungenes Ismanen-Starkbierfest 2019
Die Ismanen liesen sich nicht lange bitten und fanden auf der Erich-Zeitler-Str. den Weg zur Torfbahn.
Der ausverkaufte Bürgersaal füllte sich rasch, sodass wir pünktlich mit der Begrüßung durch unserern Günter Glasner unser Starkbierfest beginnen konnten.
So wie es sich gehört, lies sich unser Landtagsabgeordneter Krausennik-Nix es sich nicht nehmen, das Rehlein mit 2 Schlägen anzuzapfen.
Auf das Geschick vom Krausennik-Nix (alias Nikolaus Kraus) war Verlass, drum blieb die erste Reihe beim o´zapfn trocken.
Währenddessen das der Maximator durch die freundlichen und raschen Bedienungen zu den Tischen getragen wurde, spielte das Ismaninger Blasorchester seine erste Runde.
Trotz der ein oder anderen Bedenken, mit dem noch nicht fertigem Bürgersaal, funktionierte die Bewirtung durch das Catering-Team von „Food Creation“ Dornach hervorragen. So liesen sich unsere Gäste die bayerischen Schmankerl schmecken.
Als dann junge Burschen auf die Tische stiegen, war die Vorfreude groß. Es begann der Auftritt unserer Ismaninger Goaßlschnalzer. Mit gekonnten Schwüngen liesen sie im Takt der Gwetschen von Günter Prasch, ihre Goaßl´n über den Köpfen der Gäste hinweg schnalzen. Dies wurde von unserem Publikum mit großem Applaus gewürdigt.
Danach übernahmen die Plattler der Trachtenvereine " Roaga Buam" und "Stamm" das nächste Ereignis des abends. Zusammen plattelten sie zu der Begleitung von Günter Prasch einen auf.
Hier waren aber die Blicke kurz etwas verdutzt, nachdem da Günter kurz einen falschen Marsch gespielt hatte. Unsere Gäste reagierten souverän mit Applaus und Geschmunzel.
Nach einer kurzen Verschnauf,- und Trink-Pause, war es soweit, der Vorhang öffnete sich und das Theaterstück begann.
Angelehnt an das Comic von "Asterix der Gallier", wo die Ismanen auf der Suche waren, "warum Ihr Zauberbier so g´scheid macht“.
So verdankten wir dem Druiden Braunix (alias Konrad Schraufnagel ) der das Ismaninger Bier mal so und mal so braute.
Mit auf der Suche nach dem Geheimnis waren Mausenkrausnix (alias Roland Lummer) der Chef der Ismanen, Häuptling Greulix (alias Herbert Baur), der Brauereigenossenschaftsvorstand Dobedaugnix ( alias Hans Christthaller ). Natürlich braucht dies auch eine musikalische Untermalung von dem Dorfbarden Tenornix (alias Hans Dullinger), der auch zur Beruhigung immer ein Ismaninger Kraut dabei hat, wo er hacken kann und den Sud im Kessel damit befühlte. Zum Schluss darf auch der Römische Zenturio (alias Francisko Handl-Palmero) der sich von Mausenkrausnix, a paar sauberne sich einschenken lassen durfte nicht fehlen.
Das Schauspiel enthielt Witz, Scharm und ggaannzz viel Galgenhumor. Dies sorgte für Lacher aber auch für den ein oder anderen Denkanstoß in Richtung Gemeinde und Hallenbad.
Es kam doch noch zum guten Ende, und die geheime Zutat wurde doch noch entdeckt. Leider darf ich diese hier nicht verraten, da sie ja geheim ist.
Zum Schluss natürlich nicht zu vergessen:
Ein herzliches, riesengroßes Dankeschön an alle Helfer und Mitwirkenden für ein wunderbares Gelingen des Ismaninger Starkbierfest der Freien Wähler Ismaning.
Heiko Sellmayr
Schriftführer FWG